versandkostenfrei ab 20,- Euro + klimaneutraler Versand mit DHL GoGreen

Jackfruit Proteinballs | popupgirl_food

Jackfruit Proteinballs mit reifer Jackfruit | JACKY F. | Foto: Catharina Thümling

Rezept von Bilder von popupgirl_food

Die Proteinballs mit der süßen Jackfruit sind der perfekte Snack für Zwischendurch. Du kannst sie wunderbar vorbereiten und unterwegs snacken.

Nussfrei, glutenfrei, zuckerfrei :-)

Credits: Das Rezept und alle Fotos stammen aus der Feder von Catharina Thümling, die den Food Blog Pop Up Girl betreibt.

Zutaten für die Jackfruit Proteinballs (circa 20 Stück):

150 g Reife Bio-Jackfruit getrocknet
4 gehäufte EL Kokosnussmehl
4 gehäufte EL Kokosflocken
2 gehäufte EL Lupinenproteinpulver
2 EL Kokosmus
1 EL Kokosöl
1/2 Zitrone, Saft und Zesten
Löwenzahnhonig oder anderes Süßungsmittel nach Bedarf
1 sehr reife Banane
50 g getrocknete Mango

Jackfruit Proteinballs mit reifer Jackfruit | JACKY F. | Foto: Catharina Thümling

Zubereitung:

  1. Die getrocknete Jackfruit und Mango in etwas Wasser aufweichen. So können die Trockenfrüchte leichter und feiner gemixt werden.
  2. Alle Zutaten in einer Küchenmaschine mixen bis eine homogene, formbare Masse entsteht. Tipp: Ist die Masse zu fest oder zu krümelig etwas Flüssigkeit in Form von Wasser oder Kokosmilch hinzufügen. Ist die Masse hingegen zu flüssig einfach etwas Kokosmehl oder Lupinenmehl hinzufügen. Die Masse zieht zudem etwas an, sobald sie kalt ist.
  3. Gewünschte Zutaten für den Geschmack hinzufügen. Hier eignen sich zum Beispiel Trockenfrüchte oder auch Kakaonibs und rohes Kakaopulver.
  4. Bei Bedarf mit Löwenzahnhonig oder anderen pflanzlichen Süßungsmitteln süßen.
  5. Aus der Masse kleine Kugeln formen.
  6. Die fertigen Kugeln in Kokosflocken wälzen.

 

Wer steckt hinter diesem Rezept?

Großstadtgöre trifft Blumenmädchen – das beschreibt mich eigentlich ganz gut. Denn ich liebe nicht nur den Flair und das wilde Treiben des Großstadtdschungels, sondern bin in meinem Herzen ein Hippie durch und durch. Ich liebe den Bohemian Lifestyle, die Mode und vor allem auch die Musik der 50er und 60er Jahre. Kurz gesagt mein Leben ist so bunt wie das Leben selbst und ich freue mich, dass ihr mich auf meiner Reise begleitet. Meinen Blog „Pop Up Girl“ startete ich im März 2016. Was mit einem reinen Foodblog begonnen hat, entwickelte sich über die Jahre zu einem kleinen Online-Magazin mit verschiedenen Themenschwerpunkten wie Travel, Fashion & Beauty, Interior & DIY, Kolumnen, sowie meiner zimmerwährenden Leidenschaft dem Essen.

www.popup-girl.com

instagram.com/popupgirl_food

Reife Bio-Jackfruit von JACKY F. online kaufen