versandkostenfrei ab 20€ | Spare 5% mit Anmeldung beim Newsletter

Quinoa Bowl mit Jackfruit und Tahini-Dressing

Quinoa Bowl mit Jackfruit und Tahini Dressing


Quinoa Bowl mit Jackfruit und Tahini-Dressing

Dieses Rezept lässt sich individuell als vegane Variante mit Feto oder vegetarisch mit Feta gestalten. 

Zutaten für 2 Portionen

Für die Marinade der Jackfruit

1 Dose JACKY F. Junge Bio-Jackfruit
1 TL Rauchsalz
1,5 TL geräuchertes Paprikapulver
Pfeffer nach Belieben
2-3 EL Brat-Olivenöl

Für die Quinoa Bowl

150g Quinoa
½ Gurke
1 mittelgroße Tomate
1 Avocado
Zitrone, Petersilie und Sesamkörner zur Dekoration
Optional: Feta-Käse oder veganer Feto

Für das Tahini-Dressing

1 TL Tahini
1 TL Olivenöl
Saft einer Zitrone
1-2 EL Wasser
Salz, Pfeffer
Kleine Knoblauchzehe

Und so geht's

  1. Zunächst die Jackfruit waschen, das Wasser per Hand aus den Fruchtstücken drücken und in eine verschließbare Schale geben. Mit Rauchsalz, Pfeffer, geräuchertem Paprikapulver und Brat-Olivenöl marinieren, beiseite stellen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Den Quinoa mit der doppelten Menge an Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Eine Prise Salz dazugeben und köcheln lassen, bis das Wasser komplett verdunstet ist. Dann Herd ausschalten, Quinoa durchziehen und abkühlen lassen.
  3. Gurke und Tomate klein schneiden und mit dem abgekühlten Quinoa vermischen. Avocado entkernen, halbieren und in Streifen schneiden.
  4. Die Jackfruit etwa 15 Minuten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten. 
  5. Währenddessen das Tahini-Dressing anrühren: Tahini, Olivenöl, den Saft einer Zitrone, Wasser und die gehackten Knoblauchzehe verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Alle Zutaten in einer Bowl platzieren und mit dem Tahini-Dressing beträufeln. Optional noch den zerbröselten Feta-Käse dazugeben. Mit Zitrone, Petersilie und Sesamkörnern garnieren und servieren. 

Entdecke alle JACKY F. Verkaufstellen, um Jackfruit zu kaufen