versandkostenfrei ab 20€ | Spare 5% mit Anmeldung beim Newsletter

Vegane Jackfruit Nuggets | Foutah Djallon

Vegane Jackfruit Nuggets

Vegane Fried Jackfruit Nuggets

Ein Rezept von Mamadou Oury Balde, Eva und Carla Behringer von @foutah.djallon

Zutaten:

Öl zum Braten
Mayo und Chilisauce zum Servieren
Für die vegane Buttermilch:
1 Tasse Mandeldrink
1 Esslöffel Apfelessig
Frisch gepresster Saft einer Limette
Für den Teig:
⅓ Tasse Mehl
½ Tasse Semmelbrösel
½ Teelöffel Paprikapulver
½ Teelöffel Salz
½ Teelöffel Pfeffer

Und so geht's:

    1. Mandelmilch, Essig und Limettensaft in einer Schüssel mischen, um die vegane Buttermilch herzustellen.
    2. Die Jackfruit abtropfen lassen und für ca. 10 Minuten in der Buttermilchmischung ziehen lassen.
    3. In einer anderen Schüssel die Jackfruit ausdrücken und dabei die Buttermilch aufbewahren. Paprika, Salz und Pfeffer zu der Jackfruit geben und ca. 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.
    4. In der Zwischenzeit Mehl und Semmelbrösel mischen. Die Jackfruits mit der restlichen Buttermilch benetzen und in die Brösel-Mehl-Mischung tauchen.
    5. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Wenn das Öl zum Frittieren bereit ist, die Jackfruits hineingeben und etwa 4 bis 5 Minuten frittieren.
    6. Mit Mayo und scharfer Sauce servieren.

Wer steckt hinter diesem Rezept?

Begib dich mit den Autor*innen Mamadou Oury Balde, Eva und Carla Behringer in FOUTAH DJALLON auf einen kulinarischen Streifzug durch Westafrika. In 77 Rezepten und 90 stimmungsvollen Essens- und Reisefotos aus Guinea zeigen sie dir die farbenreiche und spannende Vielfalt der westafrikanischen Küche.

Von Streetfood-Lieblingen, wie knusprig frittierten Maniokbällchen und gebackenen Kochbananen, über westafrikanische Kultgerichte wie z. B. Guineisches Maffè Tiga bis hin zu süßen Köstlichkeiten wie einem cremigen Thiacry mit fruchtigem Mangopüree.

Ein Kochbuch mit authentischen und traditionellen Familienrezepten, gespickt mit neuen Ideen, inspiriert durch klassische Zutaten entlang der westafrikanischen Atlantikküste.

Dazu gibt es ein Glossar zu den wichtigsten Zutaten wie Kochbananen, Baobab, Maniok- und Tarowurzeln. Anekdoten aus Westafrika und Empfehlungen für traditionelle Musik machen die umfassende kulinarische Entdeckungsreise zu einem vollkommenen Erlebnis.

 

Hier geht es zum Kochbuch Foutah Djallon