versandkostenfrei ab 20€ | Spare 5% mit Anmeldung beim Newsletter

Veganes Raclette mit Jackfruit - 3 Varianten

Raclette mit Jackfruit | Klassisches Pfännchen, mediterranes Pfännchen, orientalisches Pfännchen

Veganes Raclette mit Jackfruit - 3 Varianten

Dieses Jahr wird an Weihnachten und Silvester wieder das Raclette hervorgezaubert. Doch meistens steht dabei der Raclettekäse im Mittelpunkt. Wie einfach und lecker veganes Raclette gehen kann, zeigen wir mit unseren drei Jackfruit-Versionen für vegane Pfännchen. Ob klassisch, mediterran oder orientalisch - hier ist für jede:n was dabei!

Für das klassische Pfännchen:

1 Dose junge Bio-Jackfruit

2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
1 gestr. TL Paprikapulver
Rauchsalz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack

4-5 Kartoffeln

veganer Streukäse
Pilze

Und so geht's:

  1. Kartoffeln waschen und kochen.
  2. Jackfruit abgießen und abtropfen lassen. Mit den Zutaten für die Marinade vermengen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen.
  3. Pilze und gekochte Kartoffeln in Scheiben schneiden.
  4. Jetzt die Zutaten nach Belieben in das Pfännchen geben und mit veganem Streukäse toppen.

Für das mediterrane Pfännchen:

1 Dose junge Bio-Jackfruit
4 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
1 TL getrockneter Oregano
1 TL getrockneter Basilikum
Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
1 Knoblauchzehe (gepresst)

1 Glas Oliven
1 Packung veganer Feta
1 Zucchini
optional: echter Basilikum zum Garnieren

Und so geht's:

  1. Jackfruit abgießen und abtropfen lassen. Mit den Zutaten für die Marinade in eine Box geben und mindestens 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Den veganen Feta und die Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Jetzt die Zutaten nach Belieben in das Pfännchen geben. Wenn das Pfännchen fertig ist, kann nach Belieben noch frischer Basilikum dazugegeben werden.

Für das orientalische Pfännchen:

1 Dose junge Bio-Jackfruit
4 EL Olivenöl
1 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL Paprikapulver
Salz und schwarzer Peffer nach Geschmack
1 Knoblauchzehe (gepresst)

1 Süßkartoffel
1 Dose Kichererbsen
Granatapfelkerne als Topping

Und so geht's:

  1. Die Süßkartoffel waschen und kochen. Anschließen in Scheiben schneiden.
  2. Die Jackfruit abgießen und abtropfen lassen. Mit den Zutaten für die Marinade vermengen und 15 Minuten ziehen lassen.
  3. Die Kichererbsen abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Süßkartoffel, Jackfruit und Kichererbsen in das Pfännchen geben und in das Raclette stellen. Wenn das Pfännchen fertig ist, mit Granatapfelkernen toppen.   

Jackfruit Raclette in drei Versionen: klassisch, orientalisch und mediterran | Kochen mit JACKY F.

JACKY F. Junge Bio-Jackfruit | Jetzt online bestellen